logo

Basis-Schrittwinkel 0,72°
Schrittmotor-Treiber-Kombination für AC-Betriebsspannung

Hohes Drehmoment bei niedriger Drehzahl

Die leistungsstarke und benutzerfreundliche 0,72° Schrittmotor-Treiber-Kombination besteht aus einem hocheffizienten
5-Phasen Schrittmotor und einem Mikroschritt-Treiber.

SPART Energie und Geld

Profitieren Sie von der kompakten Baugröße und minimieren Sie Ihre Kosten.

Trotz besserer Motorleistung und Treiberfunktionen ist die RKII-Serie preisgünstiger als die Vorgängerserie.
Save Price 1
RK-Serie Puls-Richtungs Typ
60 mm Rahmengröße, Rundwelle
arrow
 
Save Price 2
RKII-Serie Puls-Richtungs Typ
60 mm Rahmengröße, Rundwelle

Platzeinsparung ermöglicht kompakteren und günstigeren Schaltschrank

Der neu konstruierte Treiber benötigt weniger Installationsfläche und kann unmittelbar neben einem anderen Treiber montiert werden.

Wenn Treiber auf Kontakt installiert werden, beträgt die zulässige Umgebungstemperatur 0-40°C.
save space 1
RK-Serie
Treiber-Installationsfläche ca. 94 cm2
 
arrow
save space 2
RKII-Serie
Treiber-Installationsfläche ca. 64 cm2
save space 3
Mehrere Treiber können nebeneinander installiert werden.
Vorgängerserie: Treiber der RK-Serie
save space 4
Treiber der RKII-Serie

Die maximierte Motorleistung macht höhere Effizienz und Kosteneinsparungen möglich

Durch verbessertes Motormaterial konnte die Leistungsaufnahme um 47 % gesenkt werden, d.h. Strom- und CO2-Emissionen sinken ebenfalls. Durch die geringere Wärmeerzeugung sind keine Lüfter oder Wärmeabstrahlungsplatten mehr erforderlich.

Vergleich der Leistungsaufnahme

Hohe Effizienz
Betriebsbedingungen:
· Drehzahl: 1000 r/min
· Lastmoment: 0.47 N.m
· Betriebsdauer: 24 Stunden pro Tag
(70% Betrieb, Stand-by 25%, Stop 5%)
365 Tage/Jahr
Items Vorgängermodell RKS566AC ◊ Vergleich Reduziert um
Leistungsaufnahme während des Betriebs [W] 204 106 98 48%
Leistungsaufnahme während des Stand-by-Betriebs [W] 14 13 1 7%
Leistungsaufnahme [kWh/Jahr] 1281 678 603 47%
CO2 Emissionsäquivalent
zur Leistungsaufnahme [kg/Jahr]
533 282 251 47%

Geringere Wärmeerzeugung - Geringerer Aufwand zur Temperaturregelung

Durch die geringere Wärmeerzeugung ist sogar ein Dauerbetrieb möglich.

Reduzierte Temperatur

Reduzierte Temperatur

Wärmebild

Wärmeverteilung, dargestellt im thermischen Bild.

EINFACHE Installation und Verdrahtung

Der neu konstruierte Treiber kann mit weniger Verdrahtungsaufwand direkt auf Kontakt mit anderen Treibern installiert werden.

Der neue I/O-Stecker benötigt keine Schrauben, d.h. Lötarbeiten oder Crimpwerkzeuge sind nicht erforderlich. Der Motorstecker wird bequem auf ein passendes Kabel gesteckt - dies reduziert den Aufwand für Verdrahtung und Wartung und vermeidet eine falsche Verdrahtung.

Verkabelung der Motorsteckverbindung

Steckverbinder
• Keine Schrauben anziehen
arrow down
• Kürzere Verdrahtungszeit
• Weniger Fehler durch Fehlverdrahtung

Verdrahtung der E/A-Steckverbindung

Motor Connector Wiring
• Kein Löten
• Keine Crimpwerkzeuge
arrow down
• Kürzere Verdrahtungszeit
• Weniger Wartungsaufwand

Auswahl

Kostenloser Motorauswahl- und Motorberechnungs-Service: Schicken Sie uns Ihre Anfrage online, per Fax oder E-Mail.
Motorberechnung

Treiber - vielseitig einsetzbar

Wählen Sie die für Ihre Systemanforderungen passende Steuerungsmethode aus.
Impulseingangstyp
Puls-Richtungs Typ
Eingebauter Reglertyp
Typ mit integriertem Controller
Flex logo

Pulseingangstyp

Impulseingangstyp
Der Motor kann mit einem vom Kunden gestellten Pulsgenerator angesteuert werden. Im Pulsgenerator gespeicherte Betriebsdaten können von der SPS ausgewählt werden, um den Motor zu betreiben.

Typ mit integriertem Controller

Eingebauter Reglertyp
Anschluss (Für weitere Informationen bitte hier klicken)
Die Betriebsdaten können im Treiber hinterlegt werden, dieser wird wie folgt direkt mit einem programmierbaren Steuergerät verbunden:
① I/O
② Modbus (RTU)/RS-485
③ Feldbussystem
Im Fall von Modbus (RTU)/RS-485 bzw. Feldbussystem können die Betriebsdaten bei Bedarf dynamisch parametrisiert werden.
1 I/O
Der eingebaute Pulsgenerator ermöglicht eine direkte Anbindung an ein programmierbares Steuergerät. Der Wegfall eines separaten Pulsgenerators spart Platz und vereinfacht das Antriebssystem.
2 Modbus
Betriebsdaten, Parameter und Einfangsbefehle können via RS-485-Kommunikation eingerichtet werden. Es können bis zu 31 Treiber angeschlossen und mehrere Achsen simultan gestartet werden. Das verwendete Modbus (RTU)-Protokoll erlaubt eine einfache Verbindung zwischen Treiber und SPS.
3 Industrial Network
Mit dem separat erhältlichen Network Converter kann EtherCAT-Kommunikation, CC-Link-Kommunikation und MECHATROLINK-Kommunikation genutzt werden. Über diese können Betriebsdaten und Parameter eingestellt und Betriebsbefehle an den Treiber gesendet werden.


Built-In Controller (Stored Data) Typ
Die Betriebsdaten werden im Treiber gespeichert, so dass die SPS entlastet und die Systemkonfiguration für Multiachsenbetrieb vereinfacht wird. Die Einstellungen erfolgen mit dem separat erhältlichen Kontrollmodul, der Programmiersoftware oder via RS-485-Kommunikation.
Systemkonfiguration
Grundlegende Systemkonfigurationen
Einstellung der Betriebsdaten und Änderung von Parametern
Betriebsdaten Einstellungen Parameteränderungen
  • Einstellung via RS-485-Kommunikation möglich
  • Die Programmier-
    software kann von der Webseite kostenlos heruntergeladen und das USB-Kabel CC05IFUSB separat erworben werden.

HOHE Leistung und Zuverlässigkeit

Hohe Positioniergenauigkeit von ±0,05°

Die Positioniergenauigkeit der RKII-Serie beträgt ±0,05°, bei Kombination mit einer Kugelgewindespindel (siehe Illustration) ±1,4 µm. Eine normale geschliffene Kugelgewindespindel hat eine Genauigkeit von ±10 µm, d.h. die Positioniergenauigkeit der RKII-Serie ist ausreichend.
Positioniergenauigkeit

Hohes Drehmoment - Verbesserung der Taktzeit

Die RKII-Serie generiert ein hohes Drehmoment bei kompakter Bauweise. Das Drehmoment des 42 mm-Typs ist um
50 % größer als beim Vorgängermodell, d.h. die Positionierzeit wird verkürzt. Die RKII-Serie enthält auch Typen mit den Rahmengrößen 60 mm und 85 mm.

Drehmomentvergleich (42 mm Rahmengröße)

Drehmomentvergleich

Hohe Effizienz - Kürzere Positionierzeit

Bei der Verwendung gewöhnlicher Schrittmotoren muss der Betriebsstrom reduziert werden, wenn die Wärmeerzeugung bei der Anwendung gesenkt werden soll - dies verringert aber auch das Drehmoment. Dank der geringen Wärmeerzeugung der RKII-Serie kann das volle Drehmoment genutzt werden, um die Positionierzeit zu verkürzen.

Drehmomentvergleich durch Betriebsstrom
 

Modell RKS566AC Drehmomentvergleich

Vergleich der Zykluszeit
(zwischen verschiedenen Stromstärken)

Modell RKS566AC Vergleich der Zykluszeit Betriebsbedingungen

Deutlich geringere Vibrationen

Der Mikroschritttreiber verbessert die Vibrationseigenschaften des 0,72°-Schrittmotors. Die Stromregelung erfolgt durch eine spezielle CPU. Statt einer PAM-Steuerung wir eine PWM-Steuerung verwendet, was zu einer sinusförmigen Wellenform in jeder Phase führt, d.h. die Vibrationen werden deutlich reduziert.

Wellenform des Motorstroms (theoretische Darstellung)

Aktuelle Wellenform im Motor
Die Wellenform des Motorstroms ändert sich von einer trapezförmigen zu einer sinusförmigen Form, d.h. Vibrationen werden reduziert.

Vibrationseigenschaften

Schwingungsmerkmale Vergleich

Auswahl der optimalen Auflösung

Beim Puls-Richtungs Typ können 32 verschiedene Schrittwinkel eingestellt werden. Um einen 1,8° Schrittmotor bequem hochzustufen, braucht man lediglich den Schalter zur Einstellung des Schrittwinkels zu betätigen. Programmiersoftware oder Kontrollmodul sind nicht erforderlich.
Lösung
Beim Typ mit integriertem Controller liegt der Einstellungsbereich zwischen 200-200.000 P/U.
Die Einstellung erfolgt mittels Kontrollmodul, Programmiersoftware oder RS-485-Kommunikation.

Problemlösung mit Hilfe von Schutzfunktionen

Der Treiber ist mit zahlreichen Schutzfunktionen ausgestattet. Eine blinkende LED zeigt einen Alarm an, die Blinksequenz steht dabei für einen bestimmten Alarmtyp.


Alarmbeispiele
Schutzfunktion
Beispiel:
Alarm-LED blinkt dreimal

Überspannungs-Alarm
arrow down
Ursache:
Die Betriebsspannung hat den Grenzwert überschritten.
Eine Last mit großer Trägheit wurde plötzlich
gestoppt, angehoben oder gesenkt.
Für weitere Informationen laden Sie bitte unseren
RKII-Serie Katalog runter:
rk2 Katalog
Beste Unterstützung vor und nach dem Kauf.